Press "Enter" to skip to content

Workshops für Musikschulleiter

Mario Müller

 

 

 

 

 

 

 

 

Auf dieser Seite finden Sie Workshops, die speziell für Leiter von privaten Musikschulen und Musikinstituten zugeschnitten sind. Interessant sind diese Veranstaltungen für jede Musikschulgröße. Da sich die Anforderungen an die Musikschulleiter immer weiter entwickeln, ist es wichtig auch die Organisation und Leitung einer Musikschule weiter zu entwickeln.

 

Hier verschiedene Workshops:

Grundlagenworkshop für Musikschulleiter

(Workshop für 2 Tage)

Diese Workshop durchleuchten wichtige Themenfelder mit denen sich ein Musikschulleiter auseinandersetzen muss. Hier wird nicht nur das theoretische Wissen vermittelt, sondern es  wird auch praktische Hilfe zur Umsetzung in der Musikschule geboten.

  1. Themenbereich: Unternehmensform, Organisationsform, Förderverein. Was ist sinnvoll? Was muss ich beachten?
  2. Themenbereich: Führungsstile, Selbstmanagement und Auftreten der Musikschulleitung. Wie vermeide ich Konflikte mit Honorarkräften und Verwaltungsangestellten?
  3. Themenbereich: Konfliktlösungen mit Schülern und Eltern. Wie führe ich Servicegespräche am besten?
  4. Themenbereich: Musikschulkalkulation. Welche Kosten entstehen und wie lege ich diese Kosten auf die Unterrichtsbeiträge um?
  5. Themenbereich: Webseite und soziale Netzwerke. Was benötige ich als Musikschule?

 


Musikschulkalkulation

(Tagesworkshop)

Dieser Workshop befasst sich mit dem Thema Kalkulation einer Musikschule. Wir durchleuchten hier sämtliche Kostenarten, kalkulieren Raumkosten, Lehrerhonorare und ermitteln so einen Beitrag, den ein Musikschüler in einer Musikschule zahlen muss.

Folgende Themenbereiche werden erörtert:

  1. Fixkosten einer Musikschule
  2. Flexible Kosten einer Musikschule
  3. Kalkulatorische Kosten einer Musikschule
  4. Personalkosten
  5. Welche Versicherungen benötigt man
  6. div. Kalkulationsmodelle als Grundlage der Beitragsberechnung

 


Musikschulmanagement

(Tagesworkshop)

Musikschule bedeutet heute, sich als Dienstleistungsunternehmen am Markt zu behaupten. Als Musikschulleitung muss man es somit schaffen, sowohl die Verwaltung und Zusammenarbeit mit den Dozenten zu bewältigen, als auch die musikalische und künstlerische Arbeit auf einem guten Niveau zu halten, bzw. stetig zu verbessern. Um diesen Anforderungen gerecht zu werden und bei den Aufgaben und Projekten nicht die Übersicht zu verlieren, benötigt man als Inhaber einer Musikschule vielfältige Kenntnisse, wie z. B. kaufmännische Kenntnisse, Personalführung, Kenntnisse in Projektmanagement, sowie in den neuen sozialen Medien. In diesem Workshop werden wir aus diesen Bereichen einige Themen durchleuchten. Außerdem gibt es einige Softwarehinweise um sich die Arbeit zu erleichtern.
Das Ergebnis eines guten Musikschulmanagement sollte sein, mit einer schlanken Verwaltung und einem guten Betriebsklima, die Musikschule kundenorientiert zu führen.

Folgende Schwerpunkt hat der Workshop:

  1. Managementbereiche
  2. Führungsstile
  3. Personalentwicklung
  4. Projektverwaltung
  5. Soziale Netzwerke
  6. Öffentlichkeitsarbeit
  7. Softwarelösungen
  8. Wie fügt sich alles Zusammen!

 


Soziale Medien

(Tagesworkshop)

„Es wird immer schwieriger Interessenten und Kunden zu erreichen!“ – Dies ist der Satz, den man so oft hört. Dabei gibt es viele Möglichkeiten, mit geringem Geldaufwand ein großes Netzwerk zu schaffen, in dem man zum einen seine Kunden, wie auch Interessenten oder Neukunden unterbringen kann. In diesem Workshop betrachten wir einmal die Medienlandschaft von „oben“ und schauen, wie man alles miteinander verknüpfen kann, ohne das die Kosten explodieren.

Folgende Themenschwerpunkte hat dieser Workshop:

  1. Warum ist „networking“ wichtig für eine Musikschule
  2. Unterschiedliche Plattformen
  3. Kommunikation 2014
  4. Blogs
  5. Webseiten
  6. Organisation der einzelnen Komponenten

Comments are closed.